image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12 image13 image14

Wie, schon 4?

Lieber Tayo,

 

sind es wirklich schon 4 Jahre her? Es kommt mir immer noch vor wie gestern. Weisst du, wir plagen uns gerade mit diesem Corona-Virus. Alle sind zu Hause. Keiner geht unnötig raus. Völlig bizarr. Hätte man uns das zu deiner Zeit vorhergesagt, hätte das wahrscheinlich niemand geglaubt. Dann wärest du vielleicht doch noch eine Hausgeburt geworden.

Nun, letzten Sommer sind diese wundervollen Bilder entstanden. Ich wusste gar nicht, dass diese Pflanzen blühen können. Dann auch noch so prächtig! Da war doch deine Hand im Spiel, hm? Ich danke dir sehr dafür, mein Schatz. Das war eine wunderschöne Überraschung.

Und noch etwas Zauberhaftes passiert jedes Mal, wenn wir dich besuchen: Jedes Mal schwirrt ein kleines Bienchen oder sowas um mich herum. Normalerweise bin ich, vor allem was die gelb-schwarz-gestreiften Artgenossen angeht, ziemlich phobisch veranlagt und reagiere fast panisch, sowie ich eines erblicke. Bei dir ist alles anders. Da scheint die Zeit still zu stehen. Ich bin völlig ruhig, zufrieden, entspannt. So entspannt, dass dieses Tierchen (ja, ich weiß, das ist keine Wespe, aber erkläre das mal meinem Gehirn...) sogar auf meiner Hand landen durfte. Na, was sagst du dazu? Der Hammer, oder?

 

Mein lieber Schatz, herzlichen Glückwunsch zu deinem 4. Geburtstag, wo auch immer du gerade bist, was auch immer du gerade tust. 

 

In Liebe 

 

Mom